04.06.2018

GasGas gewinnt insgesamt fünf Podestplätze in Estland

Das GasGas Factory Team erzielt am zweiten Tag des Estonia GP drei Podestplätze - Nambotin und McCanney, 2. und 3. in E3 und Basset, 3. in E1. Dann noch die beiden Podestplätze vom Samstag - McCanney, 2. in E3 und Basset, 3. in E1 .

Christophe Nambotin beendete den Estonia Grand Prix als Zweiter in der E3, nachdem er am Samstag auf dem vierten Platz auf dem Podium stand. Sein Teamkollege im GasGas Factory Team, Danny McCanney, der gestern ein spektakuläres Comeback zum zweiten Platz führte, hat eine dritte Position hinzugefügt.

In E1 hat Antoine Basset den dritten Platz, den er am Samstag erzielt hat wiederholt und zwei Podestplätze in seiner Fahrt durch den Estland GP bekommen. Emil Pohjola hat am Samstag den wohlverdienten fünften Platz erreicht, leider musste er gestern aufgrund eines elektrischen Problems vorzeitig aufhören.

Mit diesen Ergebnissen hat das GasGas Factory Team in der vierten Runde der Enduro Weltmeisterschaft fünf Podiumsplätze geschaffen. Ein sehr harter und anspruchsvoller Grand Prix für beide, Fahrer und Motorräder, der einige der favorisierten Fahrer zum Aufgeben zwang.

Die Enduro-Weltmeisterschaft findet am 29. und 30. Juni mit dem Trentino GP in Pietramurata, Italien, statt.